BebauungsstudieMA 21

Stadtrandsiedlung – Studie im Auftrag der MA 21B

Auf dem 47 ha großen Gebiet ist derzeit eine Bausperre gem. §8 Abs.2 der Wiener Bauordnung.

Es sollen Varianten als Basis für einen neuen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan ausgearbeitet werden um einerseits den Siedlungscharakter der Stadtrandsiedlung aus den 30er Jahren zu erhalten sowie den heutigen stadtplanerischen Anforderungen gerecht zu werden.

Außer der Bearbeitung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplans für die im Gebiet liegenden Grundstücke, werden im Konzept auch die umliegende Bebauung, Freiräume, Anbindungen und Verkehrssituationen berücksichtigt.

Im Zuge dieser Studie werden verschiedene Gespräche mit Anrainern, Nachbaren und diversen Magistratsabteilungen geführt und es kommt zu einer breiten Bürgerbeteiligung als Basis der städtebaulichen Umwidmung.